Jetzt kostenlosen Corona Schnelltest Buchen

BEHANDLUNG VON KIEFERGELENKPROBLEMEN

Im Rahmen so genannter craniomandibulärer Dysfunktionen (CMD) treten häufig Kopf- und Kiefergelenkschmerzen auf. Die Deutsche Gesellschaft für Funktionsdiagnostik und Therapie definiert CMD als Sammelbegriff für eine Reihe klinischer Symptome der Kaumuskulatur und/oder des Kiefergelenks sowie der dazugehörenden Strukturen im Mund- und Kopfbereich. Die Ursachen für CMD können schlechte Angewohnheiten wie Zähnepressen oder Lippenbeißen sein. Auch eine zu hohe Zahnfüllung oder Zahnersatz kann ein Grund sein, da durch das gestörte Verhältnis zwischen den Zähnen Bissanomalien entstehen. Weiterhin kann unbewusstes Zähneknirschen (häufig in Folge von Stress) Beschwerden im Kiefergelenk verursachen. Individuell angefertigte Kunststoffschienen schützen die Zähne und entlasten das Kiefergelenk.